Ranzen

Grundschulkinder sollten einen Ranzen auf dem Rücken tragen, um das Gewicht der Schulsachen gleichmäßig auf beiden Schultern zu verteilen. Beim Kauf des Schulranzens sollten Sie vor allem darauf achten: Er sollte nicht zu schwer sein – Trägerriemen und Ranzenrücken sollten gut gepolstert sein. Die Trägerriemen muss Ihr Kind selbst verstellen können.

Damit die Ranzen nicht zu schwer sind, hat jedes Kind ein eigenes Fach in der Klasse, in dem ein Teil der Bücher, Mappen und Materialien verbleiben.

Überprüfen Sie gelegentlich das Gewicht des gepackten Ranzens. Er sollte nicht 10 % des Körpergewichtes Ihres Kindes überschreiten.

Grundschulkinder sollten einen Schulranzen tragen, der ihnen das Ein- und Auspacken und das Erlernen von Ordnung im Ranzen erleichtert, Rucksäcke ohne festen Rahmen und ohne Innenaufteilung sind daher ungeeignet.

Ordnung im Ranzen will gelernt sein – bitte unterstützen Sie Ihr Kind dabei!

 

Für die Schultaschen gibt es eine Sicherheitsnorm (DIN 58 124). Nach dieser müssen Ranzen vorne und an den Seiten mit reflektierendem und fluoreszierendem Material zur Verkehrssicherheit ausgestattet sein.