Eingangsstufe

Die Eingangsstufe wurde bereits 1968 als Modellversuch an unserer Schule eingerichtet und ist mit dem neuen Schulgesetz 1993 in eine Regeleinrichtung übergeleitet worden.
In ganz Hessen bestehen ca. 50 solcher Eingangsstufen, die 5jährige Kinder einschulen.

Unsere Eingangsstufe versteht sich als gleitender Übergang vom Kindergarten zur Schule. Für den Stoff des 1. Schuljahres haben die Kinder zwei Jahre Zeit. So wird außer den Schwerpunkten

Lesen-, Schreiben-, und Rechnenlernen auch viel Wert auf soziales Lernen, sportliche, musische, künstlerische und spielerische Aktivitäten gelegt. Die Kinder werden langsam an das schulische Lernen herangeführt, an ihr schon vorhandenes Wissen und Können wird angeknüpft und selbständiges Lernen gefördert. Am Ende der E 2 sollen die Kinder die Ziele des 1. Schuljahres erreicht haben.

In der Eingangsstufe arbeiten außer Lehrer/innen auch Sozialpädagog/innen, um schulisches und soziales Lernen miteinander durch ständige Absprachen zu verknüpfen.

Der Besuch der E 1 ist freiwillig. Alle Kinder, die bis 01.07. des entsprechenden Jahres das 5. Lebensjahr vollendet haben, können aufgenommen werden.

Mit der Einschulung in die E 1 ist Ihr Kind schulpflichtig. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Urlaubsplanung!