Reime und Gedichte/ Forderkurs von Frau Becker

Noels Puzzlegedicht

 

 

  Humor

 

Es klebt ein Vogel auf dem Leim,

er flattert sehr und kann nicht heim.

Ein schwarzer Kater kommt hinzu,

die Krallen spitz,die Augen gluh.

Am Baum hinauf und immer höher,

kommt er dem dummen Vogel näher.

Der Vogel denkt:,Weil das so ist

und weil mich gleich der

Kater frisst, so darf

ich keine Zeit verlieren,

will noch ein wenig quinquilieren

und lustig pfeifen wie zuvor.

“Der Vogel,mein'ich, hat Humor.

(Original von Wilhem Busch)

Ein Kreuzreim von Martha

FREUNDSCHAFT

 

 Hallo ich bin Martha.

 Ich esse gern mit einem Teller am Tisch,

 Doch es gibt noch meinen Kater,

 der isst gerne Fisch.

 

 Heute kommt die Kim,

 die finde ich sehr toll.

 Später kommt auch noch die Lynn,

 dann wird der Tisch sehr voll.

 

 Heut ist der Lynn sehr warm,

 und der Kim irgendwie auch.

 Das passt uns nicht in den Kram,

 uns brennt nämlich schon der Bauch.

Ein Kreuzreim von Marlene

 

Mats sucht einen Schatz

 

 

Ich bin der Mats

ich bin sehr groß,

ich suche einen Schatz,

aber passe nicht aufs Floß.

 

Vieleicht hilft mir die Greta,

dann hätt ich mich gefreut,

wahrscheinlich kommt sie später

eben irgendwann noch heut.

 

Wir bauen ein neues Floß

und haben sehr viel Spaß.

Das Floß wird ziemlich groß,

gleich sind wir ganz nass.

 

 

Maries Kreuzreim

 

Mein Nachhauseweg

 

Ich gehe nach Haus.

Draußen ist es warm.

Da sah ich eine Maus

Und ich ging lahm.

Die Maus ging mit der Laus ins Haus.

Da kam eine Fliege.

Da kam die Laus wieder raus

 

Ob ich die Fliege kriege ?

Und  ich kriege die Fliege mit der Maus

Da sah ich noch eine Wiege

Und dann ging ich schnell nach Haus.

Ein Kreuzreim von Lea                        

 

Die  Stühle unterhalten sich

 

,,Ich geh in die Schul“

,sagt der Stuhl.

,,Ich  gehe  gerne in den Pool“

,sagt der andere Stuhl.

 

Der dritte Stuhl sagt:,,Ich mag den Tisch

mit dem Fisch!

Der letzte Stuhl geht raus

den es ist ein Graus!

 

Dann trifft er noch einen anderen Stuhl

der will gerade in den Schulpool.

Er sagt:,, Ich gehe jetzt in den Pool,

kommst du mit, du Stuhl?

 

,,Okay! Ich komme mit in den Pool!“

,sagt der andere Stuhl.

Joschas Reim-Anhänger


Wenn ein Löwe in die Schule geht

 

1. Wenn ein Löwe in die Schule gehtki,

lernt erki

brüllen und Schleichenski,

und mit weichenski,

Tatzen kratzeni.

 

2. Wenn ein Hase in die Schule gehti,

lernt erski

mümmeln und lümmelnki,

hoppeln und springeni

aber nicht singeni.

 

3. Wenn ein Floh in die Schule gehti,

lernt eri

Hochsprung und beissensli

das will schon was heissenli.

 

4. Wenn ein Rasenmäher in die Schule gehtski,

lernt erski

Rasen schereni,

Ruhe störenski

schneidig blinkeni

und stinkeni.

 

5. Wenn ein Schnittlauch in die Schule gehtki,

lernt eri

sich recken und streckenski,

schön grün seinski

und auf dem Butterbrot schmeckenski.

 

6. Wenn die Kinder in die Schule gehenki,

lernen sieki

lesen, rechnen, schreibeni,

auf den Plätzen bleibeni;

sie lernen von Blumen und Spatzenski

und warum die Luftballons platzenski. 

 

 

(Originalgedicht von Friedl Hofbauer)

 

Ein Kreuzreim von Jona

 

Der  Wald

 

Ich wohne im Wald

in einem kleinem Haus.

Im Wald ist es kalt

ich wohn mit einer Maus.

 

Die  Maus erkältet sich

ich hole Kräuter schnell.

Drum krieg ich Bienenstich

mein Hund der macht bell bell.

 

Die Maus erholt sich gut

ich mach ihr Essen warm.

Und mach ihr sehr viel Mut

der Maus tut weh ihr Arm.

 

Die Maus hat einen Freund,

den läd sie zu sich ein.

Die Maus hat sehr viel Freut

der Freund sagt zu ihr nein.

 

 

Ein Kreuzreim von Ferdinand

 

 

Der Dino Fino

 

 Da steht ein großer Dino,

 der wohnt in einem Haus.

Der Dino der heißt Fino,

  er zieht die Stiefel aus.

 

Er geht jetzt in sein Zimmer,

 er macht die Musik an.

 Das macht er nämlich immer,

    Und was macht er dann?

 

   Er tanzt im seinem Zimmer,

ganz schnell und hin und her.

Dann wird es nur noch schlimmer,

   weil er hört Musik vom Per. 

 

Er geht jetzt aus dem Raum raus,

er geht ganz schnell ins Bad.

Dann macht er schnell das Licht aus,

das war nämlich Mamas Rat.