AG - Natur und Umwelt mit Frau Lantz

AG - Neuheiten Stand 17.02.2017

Ringelblumensalbe fertig!

Vogelbeobachtung am Steinertsee: Enten, Gänse, Reiher und Kormorane

Insektenhotel vom Nabu, wir bauen kleine Insektenhotels für unseren Schulhof!

Ausflug ins Naturkundemuseum

Unsere Vogelfutterstationen auf dem Schulhof

AG - Aktionen vom 12.11.2016

1. Wir haben im Wald verschiedene Schichten von Waldboden untersucht. Es gab verschiedene Kleintiere, die die Blätter immer mehr zersetzen. Das ist auf den Plakaten erklärt.

2. Auf unserer Bienenweide haben wir Samen von Ringelblumen, Mohn und Lein gesammelt. Im Frühling wollen wir die säen, damit wieder Blumen für die Insekten wachsen können.

3. Aus Äpfeln haben wir Gelee gekocht und leckere Apfelringe getrocknet.

 

4. Wir haben die letzten Ringelblumen geerntet und daraus eine Salbe gekocht. Das Fett zieht die Heilstoffe aus den Blüten.

In Döschen abgefüllt hat man im Kühlschrank das ganze Jahr eine gute Heilsalbe für kleine Verletzungen und Sonnenbrand.

Bei herrlichem Wetter machten wir einen Ausflug an die Losse. Dort fanden wir viele kleine Tiere, die wir durch die Lupe betrachteten:

Mückenlarven, Egel, Köcherfliegenlarven und räuberische Fliegenlarven ohne Köcher , die die anderen Tierchen fressen wollten.

Fazit: die Wasserqualität der Losse ist sehr gut!

Die Natur und Umwelt - AG war im Wald

Die Laubstreu mit ihren Verrottungsstufen wurde untersucht: nach 4 Jahren sind frisch heruntergefallene Blätter, Ästchen und Früchte  verrottet. "Ein riesiger KOMPOSTHAUFEN", meine einer.

Mitgeholfen haben Pilze und  Bakterien, die wir nicht sehen konnten, und viele Kriecher und Krabbler, die pflanzliche und tierische Materialien zu Humus verarbeiten.

Gefunden haben wir Schnecken und Schneckeneier, Laufkäfer, Saftkugler und Spinnen, Hundert- und Tausendfüßler, Asseln und Regenwürmer.